Wahlkampf geht weiter

Nachdem ich schon in Kehl und Oberkirch war, ging der Wahlkampf inzwischen munter weiter. Ich war in Renchen, beim „Kein-Stuttgart21“-Tag in Kehl und nochmals in Oberkirch. Heute war ich in Rheinau.

Renchen lief etwas dünn. Das liegt an der Größe des Marktes. Er ist sehr winzig. Dennoch konnten wir zeigen: Piraten gibt es und man kann uns wählen.

Das Gleiche gelang uns auch in Oberkirch. Der erste Stand lief nicht soo prickelnd. Der in dieser Woche war wesentlich besser. Ich hatte einige gute Gespräche. Viele Menschen vermissen Themenwahlkampf. Außer „Wir sind gut!“ (CDU & FDP) und „Wechsel!“ (Grüne, SPD, LINKE) passiert leider nicht viel im Wahlkampf. Das reicht den Menschen nicht.

Heute war ich dann in Rheinau. Auch hier einige interessante Gespräche. Außerdem konnte ich zwei Kugelschreiber für einen Apfel beim Obststand tauschen :o).

Der zwischenzeitliche „Kein-Stuttgart21“-Tag lief mittelmäßig, wobei man doch einige Leute erklären konnte, warum uns das hier mehr betrifft als man denkt (Stichwort Rheintalbahn).

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld