EU-Wahlkampf

War heute ein wenig in Kehl und habe meine Visitenkarten zur EU-Wahl verteilt. Mein Fazit ist, dass sich niemand dafür interessiert.

Die EU-Wahl ist in den Köpfen noch gar nicht richtig angekommen. Wie auch? Selbst die Parteien scheinen die Wahl nicht ernst zu nehmen. Plakatständer und Anschlagplätze leer und Info-Stände findet man auch kaum. Und wenn, dann eher zur Kommunal- als zur EU-Wahl.

Das macht es unbekannten Vereinigungen und Kandidaten wie mir nicht leichter. Viele wissen nicht, dass die kleinen Organisationen viel engagierter an die Sache herangehen und es schon lange verdient hätten, in die Parlamenten einzuziehen.

Mal sehen, was mir der Wahlkampf noch so bringt. Hoffentlich zumindest mal meine noch 150 fehlenden Unterstützungunterschriften zur Bundestagswahl.

Teile diesen Inhalt:

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld